Geniale Lernstrategien F R Angehende Autoren

18er rangliste live mit jan van berkel Sprich mit mirko drotschmann

Der Akt über die versteckten Fehler der Produktion soll im Laufe von 5 Tagen nach den Entdecken der Mängel gebildet sein, jedoch ist es als vier Monate ab dem Tag des Eingangs der Produktion auf das Lagerhaus des Empfängers, der die versteckten Fehler aufdeckte nicht später, wenn andere Fristen von den für die Seiten obligatorischen Regeln nicht bestimmt sind.

Der Akt über die versteckten Fehler, die in den Produktionen mit den Garantiefristen des Dienstes oder die Aufbewahrung aufgedeckt sind, soll im Laufe von 5 Tagen nach den Entdecken der Mängel, aber innerhalb der bestimmten Garantiefrist gebildet sein.

1 Annahme der Produktion wird bevollmächtigt auf jenen vom Leiter des Unternehmens-Empfängers oder seinem Stellvertreter, den kompetenten Personen erzeugt. Diese Personen haften für die strenge Beachtung der Regeln der Annahme der Produktion.

Im Emfangsakt mit der Teilnahme des Vertreters des Lieferanten oder der Öffentlichkeit, werden das Büro der Warenexpertisen oder der Inspektion für die Qualität die Abweichungen mengenmäßig, d.h. die Überschüsse oder den Fehlbestand der Waren, sowie die bestimmten Verstöße der Qualität, die Ehe oder den Kampf der Waren bemerkt.

1 die gegenwärtige Instruktion Bestimmte Ordnung der Annahme der Produktion, die an der Verpackung geliefert wird, wird auch bei der Annahme der Päckchen oder der plombierten Pakete (der Bänder) für jene Fälle verwendet, wenn ohne Verstoß der Unversehrtheit des Päckchens oder der Verpackung oder ohne Abnahme der Plombe die Beschlagnahme der Produktion aus dem Paket (den Bändern) unmöglich ist.

Von den versteckten Fehlern gestehen solche Mängel ein, die bei gewöhnlich für die gegebene Art der Produktion der Prüfung nicht aufgedeckt sein konnten und sind nur im Laufe der Bearbeitung, der Vorbereitung auf die Montage, im Laufe der Montage, des Tests, der Nutzung und der Aufbewahrung der Produktion enthüllt.

Damit die Personen zu gewährleisten, die die Annahme der Produktion nach den Qualitäten und den Komplettierungen verwirklichen, wussten gut und streng beachteten die gegenwärtige Instruktion, sowie der Regel der Annahme der Produktion nach der Qualität und der Komplettierung, bestimmt von den entsprechenden Standards, den technischen Bedingungen, den Haupt- und Besonderen Bedingungen der Lieferung, anderen obligatorischen Regeln;

1 Vertreter des Herstellers (des Absenders) ist verpflichtet, nach dem Aufruf des Empfängers nicht später als am nächsten Tag zu sein, und nach der leicht verderblichen Produktion — ist 4 Stunde nicht später. Nach dem Erhalten des Aufrufs, wenn darin andere Frist des Erscheinens nicht angegeben ist.

Der Hersteller (der Absender) kann auf die Teilnahme an der Annahme vom Empfänger der Produktion das Unternehmen bevollmächtigen, das sich an der Stelle des Erhaltens der Produktion befindet. In diesem Fall wird die Bescheinigung dem Vertreter vom Unternehmen ausgegeben, das es wählte. In der Bescheinigung soll die Verbannung auf das Dokument gemacht sein, die der Hersteller (der Absender) das gegebene Unternehmen bevollmächtigt hat an der Annahme der Produktion teilzunehmen.

Zwecks der Unversehrtheit der Qualität der lieferbaren Produktion, der Bildung der Bedingungen für termingemäße und ihre richtige Annahme nach der Qualität die Vereinigung und seine Produktionseinheit, sind das Unternehmen, die Organisation-Hersteller (der Absender) verpflichtet, zu gewährleisten:

Die gegenwärtige Instruktion wird für alle Fälle verwendet, wenn von den Standards, den technischen Bedingungen, den Haupt- und Besonderen Bedingungen der Lieferung oder anderen für die Seiten obligatorischen Regeln andere Ordnung der Annahme der Produktion nicht bestimmt ist es ist der technischen Bestimmung und der Massenbedarfsartikel nach der Qualität und der Komplettierung, sowie der Verpackung unter der Produktion oder den Waren produktions-.

Für die Fälle, die in den angegebenen Regeln vorgesehen sind, das Vorhandensein auf den Beförderungsmittel (den Wagen, der Zisterne, dem Lastkahn, den Laderaum des Schiffes, den Lieferwagen u.ä.) oder auf dem Container der Plomben des Absenders oder des Abfahrtspunktes (die Station, die Anlegestelle, den Hafen, die Intaktheit der Plomben, die Abdrücke auf ihnen zu prüfen. Der Zustand des Wagens, anderer Beförderungsmittel oder des Containers, das Vorhandensein der Schutzmarkierung der Ladung und die Intaktheit der Verpackung;